BB_Postkarte_Frosch

Leitlinienprozess in Griesheim startet

Die südhessische Kleinstadt Griesheim hat sich auf den Weg gemacht, Leitlinien für Bürgerbeteiligung zu erarbeiten. Bis Ende diesen Jahres sollen in einem trialogischen Prozess zwischen Verwaltung, Politik und Bürgerschaft „Spielregeln“ der Bürgerbeteiligung“ entstehen.

Die Leitlinien sollen vor allem Antworten auf zentrale Fragen der Bürgerbeteiligung liefern, zum Beispiel „Wie können Bürgerinnen und Bürger sich beteiligen?“ oder „Was passiert mit den Ergebnissen einer Bürgerbeteiligung?“. Die wer|denkt|was GmbH begleitet den Prozess und ist mit der schriftlichen Ausarbeitung der Leitlinien betraut.

„Wir freuen uns, den Leitlinienprozess in Griesheim begleiten zu dürfen und hoffen auf eine produktive Zusammenarbeit mit allen Beteiligten“, erklärt Theresa Steffens, Projektmanagerin bei der wer|denkt|was GmbH.

Die erste Runde im Leitlinienprozess findet am 21. Februar in Form eines Bürgerwerkstatt in Griesheim statt. Weitere Informationen zum Leitlinienprozess und zu kommenden Veranstaltungen finden Sie auf der Bürgerbeteiligungsplattform für Griesheim.

Foto: © Stadt Griesheim