Dialog Digital

protest

Unsere Online-Plattform bietet Beteiligungsmöglichkeiten für Bürger und Bürgerinnen, um mit Politik und Verwaltung in den direkten Dialog zu treten und ihre Meinung und Wünsche zu äußern. Ob in Form eines Bürgerhaushalts, einer themenspezifischen Diskussion z. B. zum neuen Rathaus oder Theater oder einer Bürgerbeteiligung am lokalen Radverkehrskonzept – der thematischen Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Dabei können Bürgerinnen und Bürger Vorschläge und Ideen einreichen, diese kommentieren und bewerten oder über die Top-Vorschläge abstimmen.

Klicken Sie für weitere Informationen hier.

Der Bürgerhaushalt

  • Transparenz der Haushaltssituation
  • Einbindung der Bürger
  • Ideen einreichen, kommentieren, abstimmen
  • Mitsprache bei Ausgaben und Einsparungen

Bürgerbefragung / Bürgerpanel

  • Bürgermeinungen zentral erfassen
  • Erhebung regelmäßiger Stimmungsbilder
  • Ortsbezogene Beteiligungsformate
  • Transparenz politischer Entscheidungsprozesse erhöhen
  • Nachvollziehbarkeit des Verwaltungshandelns gewährleisten
  • Entscheidungskompetenzen stärken
  • Anpassung an kommunale Begegebenheiten
  • Integration in die Internetseite der Kommune
  • Endgeräteunabhängige Umsetzung

ISEK- / IKEK-Prozess

  • Unterstützung mittels multifunktionalem, integriertem Kommunalentwicklungsportal
  • Informations-, Dokumentations-, Kommunikations- und Beteiligungsmedium aus einer Hand
  • Laufend aktuelle Informationen für alle Interessierten auf einem Portal
  • Medienbruchfreie Dokumentation des gesamten Prozesses
  • Online-Medium zur Kommunikation, Koordination und Kooperation aller beteiligten Akteurinnen und Akteure
  • Maßgeschneiderte Lösungen, angepasst an Ihre Anforderungen
  • Endgeräteunabhängige Umsetzung

Leitlinien-Kommentierung

  • Transparente Darstellung von Dokumenten
  • Einholen von Stimmungsbildern bereits während der Entstehung
  • Kommentierung und Abstimmung über Änderungen
  • Dokumentation des Gesamtprozesses

Ihre persönliche Beteiligungslösung

  • Meinungs- und Stimmungsbilder erheben
  • Stärkung Verfahrenstransparenz
  • Individuelle Anpassung und Integration
  • Einbindung bestehender Systeme
  • Umsetzung in iOS, Android und html5

Einige technische Besonderheiten unserer Verfahren für digitale Beteiligung, wie die semantische Duplikatserkennung und die grafische Darstellung, ermöglichen dabei eine besonders übersichtliche und prägnante Diskussion. Durch eine Verbindung mit unserem Anliegenmanangement „Mängelmelder“ können Diskussionen auch ortsbezogen geführt und auf der zentralen Karte dargestellt werden.

Diskussionen werden in einzelnen Themenbereichen zusammengefasst, um die Übersichtlichkeit zu erhöhen. Die Listendarstellung der Ideen zu einem Themenbereich sowie die visuelle Darstellung von Kommentaren mit Vorschaufunktion erleichtern die Navigation. Zusätzlich können weiterführende, themenspezifische Informationen eingeblendet werden. Ziel ist es, Nutzerinnen und Nutzern die Entscheidung zu überlassen, wie tief sie sich in ein Thema einlesen möchten.
Neue Ideen werden grundsätzlich zunächst von einer neutralen Moderation auf die Einhaltung der Nutzungsbedingungen geprüft. Der weitere Ablauf mit Bürgerkommentaren und Beiträgen der Verwaltungsmitarbeiter wird durch einen individuellen Prozess geregelt.